Nächstes Treffen:

Serverless Application - Who the heck needs a Server?

von Lars Röwekamp | 25 October 2017

Kaum haben wir uns von dem klassischen Monolithen und der zugehörigen Ablaufumgebung namens Application Server, zugunsten von Microservices und Embedded Runtimes, verabschiedet, taucht am Horizont mit Serverless Applications bzw. Architectures schon die nächste Evolutionsstufe auf. Was bitte ist das jetzt schon wieder? Und wer braucht so etwas? Die Session zeigt, wie sich dank BaaS, FaaS und einiger anderer Akronyme, Mobile und Enterpriese Anwendungen implementieren lassen - ganz ohne Server! Ganz ohne? Naja, fast.


Lars Röwekamp

Twitter: @mobileLarson

Lars Röwekamp, Gründer des IT-Beratungs- und Entwicklungsunternehmens open knowledge GmbH, beschäftigt sich im Rahmen seiner Tätigkeit als "CIO New Technologies" mit der eingehenden Analyse und Bewertung neuer Software- und Technologietrends. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt derzeit in den Bereichen Enterprise und Mobile Computing, wobei neben Design- und Architekturfragen insbesondere die Real-Life-Aspekte im Fokus seiner Betrachtung stehen. Lars Röwekamp, Autor mehrerer Fachartikel und -bücher, beschäftigt sich seit der Geburtsstunde von Java mit dieser Programmiersprache, wobei er einen Großteil seiner praktischen Erfahrungen im Rahmen großer internationaler Projekte sammeln konnte.

Datum: 25.10.2017, 19:00 Uhr

Ort: TBA


Die Veranstaltung wird durch die Java User Group Görlitz (im iJUG Verband) organisiert.