JSR-303 BeanValidation

von Manuel Mauky | 26. September 2012

javaee

Manuel Mauky stellt in seinem Vortrag den zu JavaEE 6 gehörenden Standard BeanValidation vor.

Dabei wird mittels Annotationen im Java-Code bestimmt, welche Werte für bestimmte Felder valide sind, z.B. @NotNull für einen Wert, der nicht null sein darf oder @Size(min=1, max=20) für einen String, der mindestens 1 und maximal 10 Zeichen lang sein darf. Ein Validator kann dann anhand dieser Metainformationen prüfen, ob der Zustand eines Objekts valide ist oder nicht.

Im Vortrag wird zunächst allgemein auf das Thema Validierung eingegangen und anschließend Beispiele für BeanValidation-Annotationen gezeigt. Ebenfalls behandelt wird, wie BeanValidation im Frontend mit JavaServer Faces und im Backend mit JPA kombiniert werden kann.

Materialien:


speaker

Manuel arbeitet als Softwareentwickler bei der Saxonia-Systems AG in Görlitz. Er beschäftigt sich mit allen Aspekten der Anwendungsentwicklung, wobei der Fokus auf dem Frontend liegt, beispielsweise mit JavaFX und modernen JavaScript-Frameworks. Daneben interessieren ihn Themen wie funktionale Programmierung und Softwarearchitektur. Manuel ist Gründungsmitglied und Leiter der Java User Group Görlitz und steuert hierfür und auch für andere Usergroups und Konferenzen regelmäßig Vorträge bei.


Datum: 26. September 2012, 19:00 Uhr

Ort:
Saxonia Systems AG
Berliner Straße 63
02826 Görlitz

Die Veranstaltung wird durch die Java User Group Görlitz (im iJUG Verband) organisiert.